Kürbis auf Erde

WILLKOMMEN IM HERBST – DIESE LEBENSMITTEL SIND JETZT SAISONAL!

Die warmen Temperaturen sinken langsam, der See wird kälter und wir machen es uns zu Hause wieder gemütlich. Mit diesem Temperaturumschwung nimmt auch der Herbst wieder Einzug. Auch in unseren Küchen lassen sich nun wieder einige neue regionale/saisonale Gerichte zaubern.

Kürbis

Allen voran der Kürbis, der Kürbis ist schlichtweg das Herbstgemüse. Ob als Kürbiscremesuppe, Hummus, oder als Risotto. Er lässt sich vielseitig verarbeiten und ist zudem sehr gesund. Der Kürbis zählt mit etwa 800 Arten zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt.Das sehr kalorienarme Kürbisfleisch liefert dir jede Menge sättigende Ballaststoffe, regt die Verdauung an und unterstützt sogar das Abnehmen.Selbst die Kürbiskerne, sind echte Proteinbomben und Stimmungsaufheller.

Übrigens – Wusstest du schon, dass der Kürbis eine Beere ist?

Rezepttipps: Steirische Kürbiscremesuppe, Kürbisrisotto, Kürbislasagne

Brokkoli

 Der Brokkoli ist, ein äußerst Ballaststoffreiches und kaum wegzudenkendes Gemüse in unseren Küchen. Nur etwa 100 Gramm versorgen deinen Körper mit so viel Vitamin C, dass es für einen ganzen Tag ausreichend ist. Außerdem regt er innerhalb von nur einer Stunde all deine Körperzellen für den Stoffwechsel an. Er ist einer der kalziumreichsten Gemüsesorten. Damit der Brokkoli allerdings nicht seine Nährstoffe verliert, solltest du ihn nicht zu lange lagern oder garen. Am besten du verarbeitest ihn binnen 2 Tagen.

Schon gewusst? Wenn du den Brokkoli nach dem Garen mit kaltem Wasser abschreckst, behält er seine Farbe besser.

Rezepttipps: Nudelauflauf mit Brokkoli, Pasta mit Brokkoli Sahnesauce, Überbackener Brokkoli

Weintrauben

Nur ein zehntel der Weintrauben wird jährlich als Obst verzehrt. Der Hauptteil wird zu Traubensaft oder Wein verarbeitet. Die ursprünglich aus Asien stammende Traube, ist bei uns längst heimisch geworden. Ob weiß oder dunkel, im Fruchtfleisch sitzen meistens bittere Kerne. Mir sind die weißen Weintrauben am allerliebsten. Aufgrund der großen Sortenvielfalt unterscheiden sich hier auch die jeweilige Zusammensetzung der Inhaltsstoffe. Auch der Reifegrad hat darauf eine Auswirkung.

Rezepttipps: Traubensaft, Obstsalat, Mandelkuchen mit Weintrauben

Rote Rüben / Rote Beete

Bei der roten Beete, in Österreich auch als Rote Rübe oder Rauner bekannt, berichtet man bereits seit 2500 vor Christus von besonderen Wirkungen. Sie soll die Leberfunktion anregen, de Blutbildung fördern und hilft gegen Müdigkeit. Die rote Beete enthält sehr viel Vitamine und Eisen.

Wissenswertes: Die Rote Rübe ist die einzige pflanzliche Quelle für Vitamin B12.

Rezepttipps:Roter Rüben Salat, Ravioli, Rote Rüben Risotto

Weitere Saisonale Lebensmittel sind:

Äpfel, Birnen, Brombeeren, Kohlgemüse, Maroni, Pastinaken, Zwetschken, schwarzer Holunder

Unser Immunsystem

Im Herbst beginnt auch die Phase, wo wir unser Immunsystem für den Winter stärken sollten. Eine ausgewogene Ernährung sowie regelmäßige Bewegung zählen hier zu den wichtigsten Grundbausteinen. Doch auch mit einigen Lebensmitteln kannst du dein Immunsystem unterstützen. Ich empfehle dir zum Beispiel, regelmäßig Ingwer oder Kurkuma in deine Ernährung einzubauen. Mit einem Ingwer-Zitronen-Tee oder einem Ingwer-Zitronenshot lässt sich dies ganz einfach umsetzen. Was der Ingwer alles kann, erfährst du in unserem Blog “Der Ingwer-ein gesunder Alleskönner!”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Bewertungen
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Sabine Haider

Liebe Jasmin
Danke für deine Informationen :)
Liebe Grüße eine, deine treue Leserin