Nutellatorte – Dripcake

Nutellattorte mit Schokolade dressiert, darauf Kinder Bueno und Schokobons

Nutellatorte – Dripcake

JasminJasmin
Diese leckere Nutellatorte lässt keinen Schokotiger kalt!
Mit einer extra Portion Schokoladen-Drip und einem super saftigen Kuchen, ist sie einfach ein Gaumenschmaus!
5 von 5 Bewertungen
Arbeitszeit 2 Stdn. 30 Min.
Gericht Kuchen & Torten
Portionen 1 Torte Ø28cm

Zutaten
  

Schokoladenbiskuit

  • 6 Stk. Eier
  • 300 g Kristallzucker fein
  • 10 g Vanillezucker
  • 125 ml Wasser
  • 125 ml Rapsöl alternativ Sonnenblumenöl
  • 200 g Mehl glatt
  • 7 g Backpulver
  • 3 EL Backkakao
  • 1 TL Vanillepaste

Nutellacreme

  • 700 ml Patisserie Creme
  • 2 EL Nutella
  • 1 EL Backkakao
  • 1 TL San Apart oder Sahnesteif
  • 1 EL Staubzucker gesiebt

Schokoglasur

  • 170 g Kuvertüre
  • 1 EL Butter
  • 1 Schuss Schlagobers

Anleitungen
 

Schokoladenbiskuit

  • Für den Tortenboden wird ein leckerer Schoko-Biskuitteig zubereitet.
  • Hierzu die Eier mit dem Zucker sowie Vanillezucker und Vanillepaste sehr schaumig schlagen.
  • Das Öl und Wasser hinzufügen und den Teig langsam durchrühren.
  • Das Mehl, Backpulver und den Kakao sieben und ebenfalls langsam unterheben.
  • Deine Tortenform etwas befetten und die Masse einfüllen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180° Heißluft ca. 45 Minuten backen.
  • Nimm nach einer halben Stunde eine Backprobe, indem du vorsichtig mit einem Stäbchen in die Mitte des Kuchen einstichst. Er ist erst fertig, wenn kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleibt.

Creme-Füllung

  • Für die Cremefüllung die Patisserie-Creme steif schlagen. Nach etwa 2-3 Minuten das San Apart, den Staubzucker sowie Nutella und Kakao hinzufügen.
  • Anschließend bis zur gewünschten Konsistenz steif schlagen.
  • Die Creme muss eine gute Standhaftigkeit haben. Erkennbar am bleibenden Muster von den Rührstäben.

Schokoladendrip

  • Für den Schokoladendrip die Kochschokolade / Kuvertüre mit der Butter langsam schmelzen.
  • Das Schlagobers dazu geben und gut verrühren.
  • Die Schokolade nun in einen Dressiersack oder einer Kunststoffspritzflasche füllen und abkühlen lassen bis sie handwarm ist.

Torte

  • Sobald der gebackene Schokoladenbiskuit vollständig ausgekühlt ist, die Tortenböden mit einer Tortensäge oder einem ausreichend großen Messer in 3 gleichmäßig dicke Teile teilen.
  • Den Boden am besten in den Tortenring legen und mit Creme bestreichen. (ca. 0,5-1 cm dick).
  • Anschließend den nächsten Tortenboden hineinlegen und vorsichtig andrücken.
  • Das Procedere nochmals wiederholen.
  • Den Tortendeckel ebenfalls mit Creme bestreichen.
  • Nun den Tortenring vorsichtig lösen und die Ränder ebenfalls gleichmäßig einstreichen.
  • Da die Creme und der Biskuitteig sehr weich ist, die Torte am besten für 1 Stunde in die Tiefkühltruhe geben, damit der warme Schokoladenüberzug die Creme nicht gerinnen lässt.
  • Mit der geschmolzenen Schokolade übergießen, auf der Oberseite gleichmäßig verteilen.
  • Beim Übergießen immer wieder vorsichtig Tropfen über den Rand rinnen lassen, so entstehen die schönen Schokotropfen auf der Seite.
    Du findest hierzu einige Videos Online.
  • Nach belieben kannst du die Torte nun verzieren. Ich habe mit ein wenig von der Creme bei Seite gestellt und die einzelnen Komponenten damit festgeklebt.
Keyword Backstube, Cremetorte, Dripcake, Dripcake Schoko, Fluffiger Kuchen, Nutellatorte, Schoko-Dripcake, Schokocremetorte, Schokoladentorte, Torte, Torte mit Nutella
Rezept ausprobiert?Erwähne uns auf Instagram @rezeto.official oder verwende unseren Hashtag #rezeto!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Bewertungen
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Sabine Haider

5 stars
Habe diese Torte letzten Sonntag kosten dürfen. Sie ist so lecker geworden, danke für diesen Genuss
Liebe Grüße deinen Mama

Matthias

5 stars
Beste Geburtstagstorte die ich jemals gegessen habe! Rezept muss man unbedingt ausprobieren!