Rustikale Dinkelweckerl mit Speckfüllung

Rustikale Dinkelweckerl mit Speckfüllung

Jasmin
Diese rustikalen Weckerl sind mit ihrer Speckfüllung ein ganz besonderes Gebäck. Sie sind super knusprig und innen schön saftig. Wenn du dich mal nicht entscheiden kannst, wie du dein Gebäck für die Jause füllst, wird dir hier die Entscheidung definitiv abgenommen.
5 from 4 votes
Arbeitszeit 1 Std. 30 Min.
Gericht Brot & Gebäck
Land & Region Österreich
Portionen 10 Weckerl

Zutaten
  

  • 220 ml Wasser lauwarm
  • 100 g Roggenmehl
  • 230 g Dinkelmehl
  • 10 g Backmalz – dunkel Zum Shop
  • 10 g Salz
  • 1,5 TL Brotgewürz
  • 15 g Schmalz alternativ Butter
  • 0,5 Pck. Trockengerm
  • 100 g Speckwürfel (Füllung)

Anleitungen
 

  • Aus allen Zutaten, außer den Speckwürfeln einen Germteig kneten.
  • Den Germteig nun etwa 30 Minuten rasten lassen.
  • Anschließend den Teig in ca 10 gleich schwere Stücke teilen (etwa 80-85 Gramm) und zu Kugeln schleifen.
  • Die Kugeln etwas mit einem Nudelholz rund ausrollen, mit Speck belegen, zusammenklappen und gut zudrücken. Du kannst hier die Weckerl nochmals etwas rollen, damit sie etwas länglicher werden.
  • Die befüllten Weckerl nochmals 15 Minuten rasten lassen.
  • Mit Wasser besprühen, Mehl bestäuben und vorsichtig oben einschneiden.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200° mit viel Dampf ca 45 Minuten backen.
Keyword Backstube, Brot Rezept, Dinkelweckerl, Dinkelweckerl mit Speckfüllung, Gebäck, Gefüllte Dinkelweckerl, Gefülltes Gebäck, Mohnweckerl, Roggenmehl, Rustikale Weckerl, Speck, Speckfüllung, Weckerl mit Füllung
Rezept ausprobiert?Erwähne uns auf Instagram @rezeto.official oder verwende unseren Hashtag #rezeto!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Bewertungen
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Jasmin Hofmann

5 stars
Ich war wirklich überrascht wie gut diese rustikalen Dinkelweckerl (bin eigentlich kein Dinkel Fan) schmeckten! Ganz besonders die herzhafte Fülle.

Christoph

5 stars
richtig lecker 😍

Sabine

Sind 45 min Backzeit nicht etwas lang, bei 85g Stücken? Lg. Sabine